user_mobilelogo

Ehrenamt beim Tus Laer- Mitmacher gesucht

Fußballschule in Laer

BVB Fußballschule beim Tus Laer

 

Termine Verein

Sportabzeichenabnahme
Thu, 31. Aug 2017
Sportabzeichenabnahme
Thu, 14. Sep 2017
Sportabzeichenabnahme
Thu, 28. Sep 2017
 

Viermal Gold und dreimal Silber für die Nullachter

Beim diesjährigen Oppenweher Kampfsportturnier räumte das Nachwuchskader der Laerer Taekwondo-Fachschaft zum bereits zum fünften Mal in Folge ab. Viermal Gold und dreimal Silber lautete die brillante Bilanz dieses Turniertages im ostwestfälischen Stemwede schließlich, die sicherlich auch der guten Vorbereitung durch das Trainingslager auf der Wewelsburg vor zwei Wochen geschuldet war.

Mit einer makellosen Leistung in der höchsten Klasse (Dan-Anwärter) der Formenläufer schaffte Louisa-Magdalena Böking nach den zahlreichen Zweitplatzierungen der vergangenen Jahren den wohlverdienten Sprung auf Platz 1. Gefolgt wurde sie von ihrer Vereinskameradin Tanja Lülff, die mit einer ebenso guten Leistung Silber für die Nullachter heimtrug. Einen Überraschungssieg erzielte Hanna Zwingmann, die bei ihrer ersten Turnierteilnahme mit ihrer Choreographie der ersten Schülerform (Chon-Ji Tul) den ersten Platz belegte. In der nächsthöheren Kategorie bis zum Grüngurt erreichte Tuba Eskiocak mit dem Do-San Tul den zweiten Platz.

Nach der Siegerehrung im Formenbereich folgte die Turnier-Disziplin Semi-Kontakt Kampf. Katharina Sundermeier, die ihre besonderen Stärken eigentlich im Formenbereich hat, trat diesmal als Überraschungsgegner in ihrem Pool auf und erzielte eine  Zweitplatzierung für die Laerer Fachschaft. Wenig überraschend hingegen erstritt sich Tom Lülff in einem starken Pool Gold. Tom wird zudem versuchen bei der German Open der IBF am kommenden Wochenende in Coesfeld den Titel des internationalen Deutschen Meisters zu verteidigen. Joshua-Elias Böking kämpfte bei diesem Turnier wegen seiner inzwischen jahrelangen Kampferfahrung im nächsthöheren Pool und sah sich einer deutlich stärkeren Konkurrenz gegenüber gestellt. Dennoch kämpfte er verbissen und musste in seinem letzten Kampf um Platz drei mit deutlichem Punktvorteil verletzungsbedingt aufgeben. Auch er wird bei der German Open am kommenden Wochenende im Laerer Kader vertreten sein. Ramatullokh Nuriddinov rundete die den Laerer Medaillenspiegel mit einer mehr als souveränen Erstplatzierung in seinem Pool ab, in dem auch Joshua-Elias zuvor gekämpft hatte.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Disziplin Formenlauf:

Platz 1: Louisa-Magdalena Böking und Hanna Zwingmann

Platz 2: Tanja Lülff und Tuba Eskiocak

Disziplin Semi-Kontakt Kampf:

Platz 1: Tom Lülff und Ramatullokh Nuriddinov

Platz 2: Katharina Sundermeier.

 

Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier


Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier

 


Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier

 


Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier

 


Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier

 


Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier

 


Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier

 


Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier

 


Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier

 


Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier

 


Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier

 


Laerer Nachwuchskämpfer punkten beim Oppenweher Kampfsportturnier

 

 

Sparkasse Steinfurt Volksbank Laer-Horstmar-Leer eG